Fragen eines Freelancers - Titelbild
|

#2 Fragen eines Freelancers vor dem Startup

Dinge, die Du berücksichtigen und Fragen, die Du Dir stellen solltest

In diesem Beitrag möchte ich auf die typischen Fragen eines Freelancers vor dem eigentliche Startup eingehen. Auf welche Dinge sollte man achten? Und auch warum es wichtig ist, sich auf das zu konzentrieren, was man gut kann und worin man Experte ist.

Selbstständig als: ??? – Fragen eines Freelancers vor dem Startup

  • Texter
  • SEO
  • Betreiber von Nischenseiten
  • Webdesigner
  • Coach

Die Palette an Möglichkeiten, als digitaler Freelancer zu agieren sind nahezu grenzenlos!

Als Freelancer kannst Du Dir auf der ganzen Welt Kunden suchen

“Selbstständig werden im Internet ist ja schön und gut, aber was um Himmels Willen soll ich denn anbieten?”

So oder so ähnlich höre ich es ab und an von manchen Leuten. Man würde ja schon ganz gerne, aber so irgendwie fehlt die zündende Idee. Und selbst wenn sie da wäre, wie soll ich an zahlende Kunden kommen? Dies sind die typischen Fragen eines Freelancers.

Dabei ist es gerade tatsächlich so leicht, wie wohl niemals zuvor in der Geschichte des Internets. Die Welt und unsere Gesellschaft digitalisiert sich in einem atemberaubenden Tempo. Die Pandemie hat zusätzlich notwendige Schritte noch beschleunigt.

Gearbeitet wird selbst im Angestelltenverhältnis vorzugsweise im Home Office. Der letzte große Vorteil der abhängigen Beschäftigung, der Kontakt zu den Kollegen, löst sich dadurch immer mehr auf.

Aber wenn man sowieso bereits von Zuhause aus arbeitet, warum sollte man das dann nicht besser auf eigene Rechnung tun, mit ganz neuen Entwicklungs- und Verdienstchancen?

Und vor allen Dingen hast Du als Freelancer alle Optionen. Rund um den Erdball kannst Du arbeiten. Rund um den Erdball kannst Du Dir aber auch Kunden suchen.

Professionelles Auftreten im Netz 

Das hört sich jetzt immer so an, als müsste man überall mit Anzug und Krawatte rumlaufen. Das ist aber nicht gemeint. Wir bewegen uns ja digital und da sieht und weiß eh keiner, wie wir gerade “rumlaufen”.

Damit meine ich eher Dinge, wie:

  • Internetauftritt aufsetzen.
  • Versuchen an Testimonials und Bewertungen zu kommen.
  • Das Anbieten eines vernünftigen Leistungsspektrums (Kein Bauchladen, aber auch nicht zu nischig!)

Texte schreiben für WordPress Webseite und Blog: So gelingen Blogbeiträge, Verkaufstexte und Co (Taschenbuch)
von Braun, Dominik (Autor)

Preis: 24,95 €
1 gebraucht & neu ab 24,95 €

Dann gilt es folgende Angelegenheiten zu klären

Auswahl des Firmennamens

In den meisten Fällen wirst Du Dir als Freelancer keinen offiziellen Firmennamen zulegen. Als “Einzelkämpfer” wird man da eher auf die Zugkraft des eigenen Namens und der eigenen Reputation setzen. Aber eventuell wird man ja doch eine Marke branden wollen, auch wenn es nur um den Namen des eigenen Internetauftritts geht.

Wie teuer biete ich an?

Gerade am Anfang ist es oft nicht ganz leicht an erste Kunden zu kommen. Das lässt einige dann in die Versuchung kommen, die eigene Vergütung zu niedrig anzusetzen. Ich würde das, obwohl ich die Beweggründe verstehe, dennoch nicht empfehlen.

Der Preis ist immer der schlechteste aller Alleinstellungsmerkmale. Man kann sich zu Beginn durchaus an der Konkurrenz orientieren. Was die verlangen, kannst Du ohne Probleme auch tun. Eventuell kannst Du aber bessere und zielgruppenorientierte Angebote entwickeln. Denn wenn Dir das gelingt, kannst Du Dich gerne auch oberhalb Deiner Mitbewerber ansiedeln.

Es ist ganz klar. Wer unbedingt mit Dir (weil Du beispielsweise ein begnadeter Copywriter bist) zusammenarbeiten möchte, der wird sich das dann auch leisten.

Eventuell kannst Du am Anfang auch etwas günstiger anbieten, wenn Du dafür im Gegenzug ein Testimonial bekommst! Dabei aber immer ein bisschen aufpassen. Das kann ganz schnell auch mal wettbewerbsrechtliche Probleme nach sich ziehen.

Shopsystem oder Kundenbestellsystem?

Je einfacher Du es einem Kunden machst, Dich zu beauftragen, desto geringer ist die Hemmschwelle. Durchaus nicht jeder ruft gerne an. Vielleicht findet Dich Dein potenzieller Kunde auch mitten in der Nacht im Netz. Wie schön ist es doch, wenn Du da irgend ein System aufgesetzt hast, welches in der Lage ist solchen Kunden gerecht zu werden.

Das kann ein Shop-System sein (klar, das geht nicht in jedem Business) oder vielleicht auch nur eine einfache Möglichkeit mit der Dein potenzieller Kunde unkompliziert (und unverbindlich) mit Dir in Kontakt treten kann. Beispielsweise könnte dies ein Kontaktformular, eine Umfrage oder auch ein Newsletter sein.

Wieviel Arbeit kann ich bewältigen?

Zu Beginn einer Selbstständigkeit ist man sehr euphorisch. In Folge dieser Euphorie wird der eigene Arbeits- und Zeitaufwand gerne unterschätzt.

Deswegen ist es sehr wichtig, genau zu wissen, wie viel Arbeit man bewältigen kann (oder möchte) und wie viel Zeit man als Freelancer aufbringen möchte.

Gerade mehr Zeit ist ein oft genannter Grund für die Entscheidung, selbstständig zu werden bzw. sich selbstständig zu machen.

Wie und wo finde ich meine(n) ersten Kunden

Der erste Kunde bedeutet das erste verdiente Geld als Freelancer. Von daher hat Kunde Eins eine ganz besondere Bedeutung. 

Ist der erste Kunde mit der erbrachten Leistung zufrieden, steigen sofort die Chancen auf positive Mundpropaganda und auf Folgeaufträge.

Doch wo findet man seinen ersten Kunden? Das ist nämlich nicht immer so leicht und hängt nicht selten auch vom Startbudget ab.

Man kann die bekannten Freelancer Plattformen (dazu kommen wir später noch) nutzen. Eventuell kann man potenzielle Kunden auch direkt selbst ansprechen. Oder aber man bedient sich der bezahlten Werbung – Facebook Ads oder Google Ads zum Beispiel.

Da gibt es keine allgemeingültige Regel. Es ist aber wichtig, dass Du Dir darüber im klaren bist, wie Du Deinen ersten Kunden akquirieren möchtest.

Denn ganz von alleine und aus dem Nichts kommen Kunden äußerst selten.

Freelancer werden: Dein Quick Guide zum Durchstarten (Taschenbuch)
von Brückner, Benjamin (Autor)

Preis: 14,99 €
2 gebraucht & neu ab 4,94 €

FAZIT: Nicht alles ist leicht

Die ersten Schritten erscheinen schwierig. Deshalb solltest Du Dir den groben Fahrplan skizzieren. Das hilft ungemein, dass man immer auf Kurs bleibt und sich nicht verzettelt.

Und fange mit Dingen an, die Du beherrscht und nicht erst lernen musst. Lieber mit einem engen Repertoire starten und das was man tut wird dann auch richtig gut und kostet nicht unnötig Zeit und Energie.

Denn wenn Du Dir Fähigkeiten erst noch aneignen musst, verzögert das Deinen Weg in die Selbstständigkeit erheblich und kann zur Prokrastination führen.

Freelancing ist nämlich kein schneller Weg, sich mal eben die Taschen zu füllen. Vielmehr erfordert es ein hohes Maß an Anstrengung, Planung und strategischem Denken. Insbesondere, wenn man, wie ich es vorschlage, den Weg hin zu einem Passiveinkommen gehen möchte.

Weitere Artikel dieser Artikelserie

Erfolgreiche Freelancer werden 600x400
Erfolgreicher Freelancer werden | Tutorials

#1 So geht es: Erfolgreicher und einflussreicher Freelancer werden

Eine von meinen besten Entscheidungen der letzten Jahre war es, meinen Angestelltenjob an den Nagel zu hängen und mich als Freelancer selbstständig zu machen. So kann ich mich jetzt komplett meinem Hobby widmen, nämlich zu bloggen und Nischenwebseiten zu erstellen. Und das Schöne dabei ist, dass ich mir meinen Tagesrhythmus nicht mehr von meinem Arbeitgeber…

Freelancer Ziele
Erfolgreicher Freelancer werden

#3 Warum jeder Freelancer Ziele braucht

Setze Dir die richtigen Ziele und sichere Deinen Erfolg als Freelancer Wenn Du es versäumst, dir Ziele zu setzen, kann das schnell dazu führen, dass Du zu Hause oder im Büro nur planlos herumsitzt und auf Kunden wartest, die einfach nicht anklopfen wollen. Du frägst Dich, warum keine Kunden kommen und Du keine Umsätze machst….

Das passende Freelancer Business finden (1)
Erfolgreicher Freelancer werden

#4 Die passende Freelancer Tätigkeit finden

Meistens macht man sich keine Vorstellung davon, wieviele unterschiedliche Tätigkeiten und Ideen es gibt, die man locker erfolgreich als Freelancer durchziehen kann. In diesem Beitrag geht es darum eine passende Freelancer Tätigkeit zu finden. Ich habe im Zuge der Recherche zu dieser Beitragsserie sehr viele Möglichkeiten gesehen. Die Nachfrage nach Freelancern auf den einschlägigen Portalen…

So vermarktest Du Dich selbst
Erfolgreicher Freelancer werden

#5 So vermarktest und positionierst Du Dich perfekt

Weißt Du, was Du tun musst, um Dich als Freelancer erfolgreich zu vermarkten? Du hast ja in den vorangegangenen Artikeln bereits gelernt, wie wichtig es ist, dass es einen Markt für Deine Geschäftstätigkeit gibt. Jetzt geht es darum diesen Markt zu bedienen und erste Kunden zu gewinnen. Denn nur mit zahlenden Kunden kannst Du Geld…

Deadline
Erfolgreicher Freelancer werden

#6 So hältst Du Deine Deadlines ein

Hier ist bereits der sechste Teil unserer kleinen Artikelserie, wie man eine erfolgreiche Freelancer-Karriere startet. Ich will hier jetzt das Thema Deadlines behandeln. Denn vereinbarte Abgabe-Termine sollten immer eingehalten werden. Und mit immer meine ich nicht “meistens” und auch nicht “wir versuchen unser Bestes”. Denn das Einhalten von Deadlines bedeutet Verlässlichkeit. Und Verlässlichkeit und Zuverlässigkeit…

Freelancer Aufträge und Arbeit
Erfolgreicher Freelancer werden

#7 Tipps, wie Du als Freelancer Aufträge bekommst

Gerade zu Beginn der Selbstständigkeit erscheint es schwierig an die passenden Freelancer Aufträge zu kommen. Scheinbar gibt es in nahezu allen Bereichen massenhaft Konkurrenz. Webdesigner und Texter buhlen um jede noch so kleine Chance, einen Auftrag zu ergattern. Allerdings schreibe ich sehr bewusst von “scheinbar”. Denn die Realität sieht sowohl bei den Webdesignern als auch…

Freelancer Dienstleistungen
Erfolgreicher Freelancer werden

#8 Freelancer Dienstleistungen – Geschäftsideen für Dich!

Du möchtest Dich gerne selbstständig machen, aber Dir fehlen noch die zündenden Ideen. Keine Sorge. In diesem Artikel stelle ich Dir einige Möglichkeiten vor. Mit etwas Kreativität lassen sich auch Dutzende weitere lukrative Freelancer Dienstleistungen auftun. Es gibt viele Ideen, wie Du als Freelancer Geld verdienen kannst Wir haben ja schon zu Beginn dieses Kurses…

Weitere interessante Beiträge:

Erfahrungen mit Textbroker
Bloggen

Textbroker – Erfahrungen einer 4 Sterne Autorin

Texte sind das A und O jeder Webseite. Texte entscheiden darüber, wie wir nach aussen wahrgenommen werden. Und dennoch gehört das Erstellen von Inhalten häufig nicht zu des Webseitenbetreibers liebsten Beschäftigungen. So verwundert es nicht, dass Autoren, die spannende Inhalte kreiieren sehr gefragt sind. Nicht selten bedienen wir uns da sogenannter Textbörsen. Doch wer ist es, der für uns schreibt? Wer versorgt unsere Webseiten mit den fesselenden Inhalten? Das wollte ich wissen und habe auf Textbroker nach einer Autorin oder Autor gesucht um mehr zu erfahren. Ich gebe das „Wort“ an Janna Schneider, 4-Sterne Autorin bei Textbroker:

The Secret - Rhonda Byrne
Bücher

Rhonda Byrne – The Secret – Top oder Flop?

Um es gleich vorwegzunehmen: Dieses Buch ist eines meiner größten Schätze. Ich besitze es sowohl als Buch, als Hörbuch und auch als Film. The Secret ist also allgegenwärtig bei mir. Es ist ohne Untertreibung das Buch, welches mich nach vorne gebracht hat. Man sollte ja mit solchen Superlativen vorsichtig sein, aber es war ein echter…

Adele-Tyson Fury - Pippa Middleton - Sirtfood
Nischenseiten Challenge 2020

#2 Adele, Pippa Middleton, Tyson Fury und ich – NSC 2020 – 2. Wochenbericht

Adele, Tyson Fury, die schöne Pippa und ich. Größer könnte man sich die Unterschiede schwer vorstellen. Doch verbindet uns vier eine Gemeinsamkeit. Alle haben wir innerhalb relativ kurzer Zeit relativ viel an Gewicht verloren. Das prominente Trio erreichte dies durch die sogenannte “Sirtfood-Diät”. Insbesondere Adele soll damit (die Berichte widersprechen sich da etwas) zwischen 30…

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert