.st0{fill:#FFFFFF;}

Income Report

#3 Income Report Juli 2020 – Die Talsohle dürfte erreicht sein

 30. August 2020

By  Guido Wehrle

Vorbemerkungen zum Income Report #3 (Juli 2020)

Nichts ist so instabil, wie die Besucherzahlen und die sich daraus ergebenden Einnahmen bei neuen Projekten. Sehr selten ist ein lineares Wachstum zu beobachten. So auch bei meinem neuen Projekt sirtfooddiaet.de.

Bislang ist alleine dieses Projekt für die zu untersuchenden Einnahmen verantwortlich. Doch auch das soll sich möglichst bald ändern. Ein Monetarisierungsplan für das zweite Projekt p-konto-zentrum.de muss dringend her.

Der Juli 2020 sorgte für eine Talsohle. Die Einnahmen bewegten sich auf mageren Niveau. Doch finde ich diese Tatsache nicht sonderlich schlimm. Schließlich handelt es sich um einen Hochsommer- und Ferienmonat. 

Noch dazu sind keinerlei nennenswerte Google Rankings vorhanden, was die Sache nicht unbedingt leichter macht. Dafür Top Platzierungen bei BING, was dazu führt, dass überhaupt Einnahmen zu verzeichnen sind.

Google hält mich noch in einem Filter, indem man wohl bei neuen Seiten, die im weitesten Sinn den Gesundheitsthemen zugeordnet werden können, länger gefangen gehalten wird als bei Nischenseiten über unverfänglichere Gebiete, wie beispielsweise den Sandwich-Toastern

Doch ich will mich nicht verstecken. Auch nicht so gute Ergebnisse werden veröffentlicht. Irgendwann lache ich darüber. Jetzt geht es darum weiter zu machen. Das Potenzial bei beiden Nischenseiten ist riesig.

Jetzt gilt es dieses Potenzial auch maximal auszunutzen.

Die Besucherzahlen

1. Projekt P-Konto-Zentrum:

Dieses Projekt bleibt weiterhin mein kleines Sorgenkind. Die Trafficzahlen in dieser Nische sind hoch genug um eigentlich für dreistellige monatliche Einnahmen gut zu sein. Doch bislang fehlt mir die zündende Idee.

Adsense läuft unterirdisch und bei Amazon gibt es eigentlich nicht wirklich viel passende Produkte zu kaufen.

Mit über 3.000 Besuchern und über 3.500 Seitenaufrufen bin ich jedenfalls angesichts der derzeitigen Rankings zufrieden. Allerdings besteht hier noch einiges Potenzial nach oben. Wenn es gelingt dieses abzurufen ist jedoch dann zwingend ein plausibles Monetarisierungskonzept vonnöten. Denn Traffic, der nicht vergoldet werden kann ist zwar schön, aber eben leider nicht sehr effektiv.

Traffic-Zahlen von p-konto-zentrum.de aus Juli 2020

2. sirtfooddiaet.de

Hier ging es erwartungsgemäß mit den Besucherzahlen nach unten. Die Platzierungen bei Google verbessern sich bislang nicht, so dass das gesunkene mediale Interesse an der Sirtfood Diät hätte aufgefangen werden können.

Dennoch kann ich mit über 1000 Besuchern und fast 1.500 Sitzungen zufrieden sein. Für eine noch so neue Seite ist das vollkommen in Ordnung. 

Dennoch muss ich mir überlegen an welchen Baustellen derzeit am meisten optimiert werden sollte, damit auch bei Google endlich ein Gang hoch geschaltet werden kann.

Traffic-Zahlen von https://sirtfooddiaet.de aus Juli 2020

Die Einnahmen Juli 2020

Google Adsense

Adsense Einnahmen Juli 2020

Über Adsense brauchen wir uns gerade nicht zu unterhalten. Es findet eigentlich nicht nennenswert statt. Die Einnahmen rechtfertigen eigentlich nicht, seinen Webauftritt dadurch zu verschandeln. 

Vielleicht sind aber noch immer die Corona Nachwehen zu spüren und das Werbegeld der Advertiser sitzt nicht sehr locker. Durchaus möglich, dass sich da auch wieder Besserungseffekte bemerkbar machen werden.

Ich werde es unter Kontrolle halten und genau beobachten, inwieweit Adsense künftig Nutzen bringen wird.

Amazon Partnernet

Einnahmen Amazon Partnernet Juli 2020

Bei Amazon läuft es einigermaßen normal. Den geringen Zugriffszahlen geschuldet, kam es zu verhältnismäßig wenigen Klicks auf die Amazon Anzeigen. Die Conversion-Rate liegt bei ca 17% und ist okay. Keine absolute Weltklasse - aber auch nicht wirklich schlecht.

Die insgesamt knapp 40 Euro an Partnerprovisionen sind ebenso ein nettes Bonbon. Allerdings sollte keinesfalls verschwiegen werden, dass es gemessen an den beiden Vormonaten durchaus rasant nach unten ging.

Ich gehe hier vom Bodensatz aus. Tiefer soll es nicht mehr gehen. Ab jetzt soll die Pfeilspitze wieder nach oben zeigen.

Da ich diesen Income Report sehr spät schreibe und ich bereits fast die kompletten Zahlen für den August 2020 vorliegen habe, lässt sich sagen, dass es durchaus wieder deutlich nach oben geht mit den Einnahmen.

Im Income Report Juli 2020 waren sicherlich auch saisonale Effekte spürbar

Bei allem darf natürlich auch das hochsommerliche Wetter im Juli nicht ganz vergessen werden. Allgemein zählen die Sommermonate nicht zu den Traffic-stärksten Monaten.

Die Leute sind mehr draußen und verbringen ihre Zeit nicht überwiegend im Netz. Interessant wird die Entwicklung dann ab September werden.

Für die Abnehmnische fangen dann langsam die guten Vorsätze an, damit es nächstes Jahr dann endlich mit der tollen Strandfigur klappt. Da erhoffe ich mir dann schon einen deutlichen Zuwachs am Suchvolumen.

Sicherlich wird es dann auch von den Google Positionen abhängen, inwieweit ich dann auch einen monetären Nutzen daraus ziehen kann.

Bis dahin ist es an der Zeit möglichst nützliche Inhalte anzubieten und für ein angenehmes Nutzererlebnis zu sorgen.

Denn ganz klar geht es in Vorleistung zu gehen und meiner Zielgruppe zu helfen. Es geht nicht einfach nur darum etwas Geld zu verdienen. Es geht darum, meiner Zielgruppe den hilfreichsten Content anzubieten und dafür zu sorgen, dass deren Herausforderungen des anstehenden Gewichtsverlusts erfolgreich gemeistert werden können.

In diesem Sinne sehen wir uns dann im nächsten Income Report August 2020, welcher bereits in den nächsten Tagen veröffentlicht werden wird.

Die bisherigen Einkommensreporte:

Die neuesten Artikel

Hier die wichtigsten Blogging Tipps, wie Du bald einen profitablen Blog mit Leidenschaft und Begeisterung betreiben wirst. Sicherlich wirst Du zu Beginn vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen.

Aber selbst die erfolgreichsten Blogger dieser Erde kochen nur mit Wasser, dem gleichen Wasser, welches auch Dir zur Verfügung steht.

Mit meinen Blogging Tipps wirst auch Du bald zu den erfolgreichen Bloggern gehören. Dazu brauchst Du einen kleinen Mix aus Expertise, Einstellung, Lernbereitschaft, Ausdauer, Beharrlichkeit und vor allen Dingen Leidenschaft und Begeisterung.

Weiter

Auch im fünften Monat sind die Einnahmen der beiden Nischenprojekte dreistellig geblieben. Und das obwohl ich so gut wie gar nichts daran gemacht habe.

Ein Schlendrian, wie er nicht so häufig passieren sollte. Aber es gibt eben auch solche Phasen. Und ich war ja auch nicht wirklich inaktiv sondern habe meine Zeit für andere Webprojekte eingesetzt. Unter anderem für die derzeit laufende „inoffizielle Nischenseiten Challenge 2020“.

Im Oktober werde ich mein Zeitmanagement wieder entsprechend modifizieren und sowohl für sirtfooddiaet.de als auch für p-konto-zentrum.de freie Kapazitäten einplanen.

Weiter

Da gehen wir doch bereits in den dritten Monat der inoffiziellen Nischenseiten Challenge 2020 (INSC 2020). Im letzten Monat habe ich meine Ziele gesetzt und werde gleich berichten, welche das waren und inwieweit ich diese dann auch erreicht habe oder nicht. Selbstverständlich thematisiere ich dann auch noch, dir ersten 31 Google-Besucher.

Weiter

Liest noch irgend jemand in Blogs oder hat Lust mit Bloggern zu kommunizieren? Spielen Blogs überhaupt noch eine nennenswerte Rolle? Oder spielt sich das komplette Diskussions-Geschehen mittlerweile auf den bekannten Social Media Plattformen ab? Handelt es sich bei den meisten Blogs mittlerweile nur noch um Linkschleudern oder um ein kleines bisschen Content, welches rund um

Weiter

Guido Wehrle


Hallo, ich bin Guido Wehrle aus Karlsruhe. Bloggen, Selbstständigkeit im Internet und ketogene Ernährung sind meine Leidenschaften. Wenn ich Dich auf Deinem Weg in die Unabhängigkeit unterstützen darf, lass es mich wissen.

Guido Wehrle

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt den Newsletter abonnieren und immer Up-to-Date sein!

>