.st0{fill:#FFFFFF;}

Nischenseiten Challenge 2020

#5 Platz 1 bei Bing und erste Einnahmen – NSC #5

 1. Mai 2020

By  Guido Wehrle

Nischenseiten Challenge 2020 - Fünfter Wochenbericht - Wie schön kann BING sein und erste Einnahmen

Tja, so wöchentlich ein Bericht zur Nischenseiten Challenge 2020 abzuliefern, kann schwierig sein. So ganz gelingt mir das während dieser Challenge bislang nicht. Stattdessen  variieren die Intervalle zwischen 7 und 14 Tagen. Doch finde ich das ganz in Ordnung.

Von Bedeutung ist nicht immer, wie schnell etwas läuft, sondern vielmehr dass überhaupt etwas geht. Und das tut es sehr wohl.

Mein Projekt sirtfoodiaet.de wächst und gedeiht zwar langsam, dafür jedoch stetig und kontinuierlich.

Und so gibt es auch dieses Mal wieder zwei kleine Erfolge zu bestaunen.

  1. Erste Einnahmen über Amazon
  2. Top 1 Platzierung bei BING für das Haupt-Keywort "Sirtfood Diät"

Über beides mag ich in diesem Report berichten.

Bing and Decide - Platz 1 bei Bing zum Suchterm "sirtfood diät"

Während es sich bei Google noch etwas gemächlich anlässt, gibt meine Nischenseite https://sirtfooddiaet.de bei BING ordentlich Gas. Gleich nach der Werbung, den Videos und dem "Featured Snippet" kommt meine Seite unmittelbar auf Position 1.

Doch bei Bing ist es ähnlich wie bei Google. Platz 1 in der organischen Suche bedeutet nicht zwangsläufigerweise auch einen Platz im sichtbaren Bereich der Suchergebnisse.

So leider auch beim Suchterm "Sirtfood Diät". Nachdem die bezahlte Werbung, die Videos und das Featured Snippet dargestellt sind, ist dann Platz 1 der organischen Suche nur noch "below the Folder" zu sehen.

Schade aber leider nicht mehr zu ändern. Die Suchmaschinen sind durchkommerzialisiert und Google wie auch Bing sind gar nicht wirklich daran interessiert, Suchanfragen an die einzelnen Webseiten weiterzuleiten.

Am Liebsten wird ein Klick auf die bezahlte Werbung gesehen. Kommt der nicht in Frage, möchte man die Antwort selbst geben. Die "Zero-Click Politik" ist echt ziemlich eklig geworden. Ob es Bing so gelingen wird Google einmal ernsthafte Konkurrenz zu mache, darf bezweifelt werden. Wenn Die Kopie alles Schlechte vom Original übernimmt, gibt es eigentlich keinen Grund die Kopie zu benutzen.

Trotzdem sorgte Bing für erste Besucher auf meinem Nischenprojekt. Am Donnerstag, dem 30.04.2020 kamen ganze 18 Besucher über BING. Vielleicht hatte ich da Glück und es wurde wenig Werbung geschalten und ich war im sichtbaren Bereich. Ich weiß es leider nicht und kann es auch nicht nachvollziehen.

Platz-1-bei-Bing-Screenshot-Nischenseiten-Challenge-2020-04-Mai-2020

To be on Bing or not to be

Nun immerhin gibt die Anzahl der Besucher über Bing einen Anhaltspunkt dafür, was möglich ist, wenn ähnliche Platzierungen beim großen Bruder Google erreicht werden können. Immerhin hat Bing ja einen Marktanteil von unter 3 Prozent in Deutschland.

Erster Sale über Amazon und erste Einnahmen

Ein ganz klein wenig habe ich mit Amazon herumexperimentiert um wenigstens von Beginn an eine winzig kleine Monetarisierungsmöglichkeit zu schaffen.

Außer über Bing verirrt sich bislang kaum irgend jemand auf mein Nischenprojekt. Immerhin einer dieser Besucher bestellte über meinen Affili-Link das Sirtfood Buch von Goggins und Matten.

Und so stehen dann immerhin mal 60 Cent auf der Einnahmenseite. Dass muss ich natürlich noch etwas steigern, damit es für ein Bier im Biergarten reicht, wenn die endlich mal wieder öffnen dürfen.

Erste Amazon Einnahmen - Nischenseiten Challenge 2020 - Sirtfood Diät

Sicherlich nichts weltbewegendes: Doch den ersten Sale eines neuen Projekts finde ich nun einmal immer etwas besonderes. Auch wenn er mich natürlich weder reicher noch ärmer macht.

Mögen noch viele weitere Verkäufe folgen.

Die Rankings bei Google

Serpbot Statistiken vom 04. Mai 2020

Die Google Rankings sind noch *hust* sehr bescheiden und reichlich volatil. Google ist eben nicht Bing 😉

Diese Woche geht es nun wirklich an den Content und dann erwarte ich die nächsten Wochen deutliche Bewegungen nach oben. Immerhin ist das Hauptkey mal unter den Top 50. Besser als nichts.

Die Daten sind vom Serpbot von https://www.ranking-check.org/. Das ist echt ein feines, kostenfreies Tool. Ich erwäge da, die kostenpflichtige Variante für weitere Projekte zu testen.

Die Ausgaben

Außer den Kosten für die Projektzeit sind keine weiteren Kosten angefallen.. Insgesamt habe ich 8 Task Units á 15 Minuten aufgewandt. Somit also weitere 80 Euro auf der Soll-Seite.

Ausgaben:


Domain / Hosting (Alfahosting 3 Monate)

3 €

Thrive Architect 3 Euro (Anteilig für 3 Monate)

3 €

Klicktipp Emailmarketing (Anteilig für 3 Monate)

48 €

Fachliteratur

20 €

Entsafter

85 €

Arbeitszeit 720€ (72 Task Units)

720 €

Gesamtausgaben

879 €

Insgesamt schlagen bis jetzt also 659 Euro an Ausgaben zu Buche. Dagegen stehen 0,65€ an Einnahmen.

Erwartungsgemäß ist das alles natürlich bislang noch ein gewaltiges Minusgeschäft und vom Break Even Point bin ich noch weit entfernt.

Doch ich bin zuversichtlich, dass das Projekt bald in die schwarzen Zahlen kommen wird. Dafür ist natürlich noch einiger Input, insbesondere an Projektzeit erforderlich.

Bisherige Artikel zur Nischenseiten Challenge 2020

28 Okt 2020

1 Kommentar(e)

The Challenge is over - Lang lebe die Challenge!Manchmal vergeht die Zeit wie im Fluge. So auch bei

Weiterlesen

28 Okt 2020

7 Kommentar(e)

Die 24 Projekte der Teilnehmer in Wort und BildIm 7. Wochenbericht zur Nischenseiten Challenge 2020 möchte ich mir

Weiterlesen

28 Okt 2020

0 Kommentar(e)

Endspurt in der Nischenseiten Challenge 2020 Leute, die Zeit vergeht manchmal wie im Flug. Ich merke das gerade

Weiterlesen

28 Okt 2020

0 Kommentar(e)

Nischenseiten Challenge 2020 - Fünfter Wochenbericht - Wie schön kann BING sein und erste Einnahmen Tja, so wöchentlich

Weiterlesen

28 Okt 2020

6 Kommentar(e)

NSC 2020 - Und schon sind wir in der zweiten Halbzeit Tja, wie die Zeit vergeht. Sind wir

Weiterlesen

28 Okt 2020

1 Kommentar(e)

Einleitung - Keine Atempause, Geschichte wird Gemacht! Bis jetzt hab ich die Nischenseiten Challenge ja sehr gemächlich angegangen.

Weiterlesen

Guido Wehrle


Hallo, ich bin Guido Wehrle aus Karlsruhe. Bloggen, Selbstständigkeit im Internet und ketogene Ernährung sind meine Leidenschaften. Wenn ich Dich auf Deinem Weg in die Unabhängigkeit unterstützen darf, lass es mich wissen.

Guido Wehrle

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt den Newsletter abonnieren und immer Up-to-Date sein!

>