#7 Tipps, wie Du als Freelancer Aufträge bekommst 

 15. November 2021

Von  Guido Wehrle

Aktualisiert am 15. November 2021

Gerade zu Beginn der Selbstständigkeit erscheint es schwierig an die passenden Freelancer Aufträge zu kommen. Scheinbar gibt es in nahezu allen Bereichen massenhaft Konkurrenz.

Webdesigner und Texter buhlen um jede noch so kleine Chance, einen Auftrag zu ergattern.

Allerdings schreibe ich sehr bewusst von "scheinbar". Denn die Realität sieht sowohl bei den Webdesignern als auch bei den Textern ganz anders aus. 

Denn die guten und zuverlässigen Leute aus diesen Bereichen sind sehr gefragt. Die meisten von ihnen müssen sogar mitunter Aufträge ablehnen, weil ihre Kapazitätsgrenze überschritten ist.

Das wird zu Beginn einer Freelancer-Tätigkeit sicherlich meistens noch nicht der Fall sein. Doch bist Du gut und zuverlässig wird Dich Dein Weg unweigerlich dort hin führen.

Die meisten Freelancer tummeln sich auf den immer gleichen Plattformen

Verstehe mich nicht falsch. Plattformen wie Upwork sind tolle Möglichkeiten an Aufträge zu kommen. Sie sind so gut, dass dort natürlich jede Menge Konkurrenz am Start ist. Konkurrenz, die ebenso gut textet oder die ebenso tolle Webseiten designt wie Du das tust.

Teilweise sitzt Deine Konkurrenz in Indien oder Pakistan und bietet die selbe Dienstleistung deutlich günstiger an.

Das scheint ein echtes Problem zu sein. Ist es aber in Wirklichkeit gar nicht. Denn Du solltest Dich niemals und wirklich niemals versuchen, Dich über den Preis zu positionieren.

Welche Freelancing Plattformen gibt es?

Es ist unmöglich, hier alle Plattformen einzeln aufzuzählen. Es ist selbstverständlich auch nicht jede Plattform für jeden Zweck geeignet. Mit ein Googeln solltest Du jedoch schnell zum Ziel kommen.

Für einen ersten Überblick nenne ich mal 5 bekannte Freelancing-Plattformen.

Upwork

Upwork ist eine Website, die freiberufliche Jobs für alles von Programmierung und Design bis hin zu Marketing und Kundenservice anbietet.

Freiberufler können ihre Fähigkeiten veröffentlichen und ihre Preise auf der Website festlegen, und Auftraggeber, die in diesen Bereichen Hilfe suchen, können sie durchsuchen, um die richtige Lösung zu finden.

Upwork hat über 5 Millionen Freelancer aus über 190 Ländern, mit Auszahlungen von mehr als 1 Milliarde US-Dollar pro Jahr an Freelancer.

Eine Freelancer Tätigkeit ist eine flexible Möglichkeit, Geld zu verdienen und trotzdem Zeit für Familie, Freunde oder andere Prioritäten im Leben zu haben. Es ermöglicht auch Fachkräften, die möglicherweise keine Vollzeit- oder Langzeitbeschäftigung bei einem Arbeitgeber eingehen möchten, kurzfristige Projekte durchzuführen und konsistente Gehaltsschecks zu erhalten, ohne die gleichen Verantwortlichkeiten zu haben.

Haben freiberufliche Plattformen wie Upwork genügend wirtschaftliche Anreize, um faire Preise für die Content-Produktion anzubieten? - Mache Dir selbst ein Bild!

Freelance.de

Freelance.de ist eines der größten deutschen Freelancer-Portale und bietet vielfältige Services für Unternehmer und Freelancer.

Auf freelance.de können sich Freiberufler auf Stellen bewerben, freiberufliche Tätigkeiten finden und ihre Portfolios verwalten. Die Seite bietet auch ein umfassendes Verzeichnis freiberuflicher Stellen und mehr als 800.000 registrierte Freiberufler in Deutschland.

zu freelance.de

twago.de

Twago ist ein Marktplatz, auf dem Menschen, die online Geld verdienen möchten, ihre Dienstleistungen anbieten und einfach Kunden gewinnen können.

Die Website wird von allen möglichen Menschen genutzt: Texter, die nach schnellen und einfachen Aufgaben suchen, um ein Einkommen zu erzielen; Unternehmen, die jemanden brauchen, der Inhalte für sie schreibt; Unternehmer, die nicht gut schreiben können, aber ihre Online-Sichtbarkeit erhöhen möchten; Blogger, die versuchen, für ihren eigenen Blog zu werben.

Twago ist ein großartiger Ort für Leute, die in die Freelancer-Welt einsteigen möchten, ohne große Verpflichtungen oder Investitionen eingehen zu müssen.

Webseite von twago.de

freelancer.com

Freelancer.com ist ein globaler Marktplatz für Freiberufler und Unternehmen, um sich zu finden.

Es ist ein Marktplatz, der Arbeitgeber mit den richtigen Talenten aus der ganzen Welt zusammenbringt, um schnell hochwertige Möglichkeiten für die Fernarbeit zu finden. Mit über 20 Millionen registrierten Benutzern und mehr als 3 Millionen veröffentlichten Stellen hat sich Freelancer zu einem der am schnellsten wachsenden Marktplätze in Amerika entwickelt.

Die Website ist eine Plattform, auf der Menschen ihre Fähigkeiten und Talente zur Einstellung auflisten können oder auf der Unternehmen Projekte veröffentlichen können, die sie entweder durch die Einstellung von Freiberuflern oder durch die Ausschreibung von qualifizierten Bewerbern, die nach Beschäftigungsmöglichkeiten suchen, erledigt werden müssen. Freelancer war in der Lage, traditionelle Branchen wie Werbung, Design, Programmierung und viele andere zu revolutionieren, indem er seine Online-Plattform nutzte, um diese zu verbinden.

Zur Webseite von freelancer.com

fiverr.com

Fiverr ist ein globaler Marktplatz, auf dem Menschen Dienstleistungen verkaufen können, die normalerweise zwischen 5 und 10 US-Dollar kosten. Im Laufe der Zeit hat sich Fiverr von einem Ein-Mann-Nebenprojekt zu einem ausgewachsenen Unternehmen mit über 1,5 Millionen registrierten Freelancern aus der ganzen Welt entwickelt.

Die Popularität von Fiverr ist gewachsen, da das Unternehmen seine Dienstleistungen auf mehr als 1.000 Kategorien von Aufgaben und Fähigkeiten ausgeweitet hat, die vom Schreiben von Artikeln und Blogs bis hin zur Bereitstellung professioneller Voice-Overs für Videos reichen.

Angesichts der Freelance-Community von Fiverr, die aus über 1 Million Fachleuten mit unterschiedlichem Hintergrund und unterschiedlichen Fähigkeiten besteht, ist es keine Überraschung, dass Unternehmen auf Fiverr als ihre Anlaufstelle für die Suche nach talentierten Fachleuten vertrauen.

Welche Tätigkeiten kann ich als Freelancer anbieten?

Was immer gesucht wird, sind Texter, Grafiker, Webdesigner und Programmierer. Wenn Du innerhalb der genannten Tätigkeiten, Dienstleistungen anbieten kannst, stehen Deine Chancen Geld zu verdienen nicht schlecht.

Denke immer daran, dass gute Leute in diesen Bereichen hochgefragt sind. Das gilt insbesondere für diejenigen Leute, auf die man sich 100% verlassen kann und die ihre Deadlines einhalten.

Jeder Auftrag, den Du zur Zufriedenheit Deines Kunden abschließt, erhöht die Chancen einer dauerhaften Zusammenarbeit.

Und zufriedene Kunden empfehlen Dich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit weiter.

Die eigene Webseite - ein unbedingtes Muss

Zeige Dein Portfolio

Künftige Auftraggeber möchten gerne sehen, was Du anzubieten hast. Von daher benötigst Du eine eigene Webseite.

Denn diese ist ein idealer Ort, an dem Du Dich von Deiner besten Seite zeigen kannst.

Bist Du Texter, kannst Du Links zu Artikeln von Dir bereitstellen. Als Webdesigner kannst Du von Dir designte Seiten vorstellen. Und als Programmierer kannst Du Dein Angebots-Portfolio darlegen.

Achte aber immer darauf, dass Du vor der Verwendung von Referenzobjekten, den jeweiligen Kunden um Erlaubnis bittest. Nicht jeder möchte das und dies sollte man respektieren

Zeige Testimonials

Es gibt keine bessere Werbung als zufriedene Kunden. Testimonials sind ein toller Weg, um Vertrauen zu schaffen. Insbesondere Interessenten, welche Dich noch nicht kennen, erhalten so eventuell noch den letzten Kick, der sie von Interessenten zu Kunden macht.

Präsentiere Dich mit einem ordentlichen Internet-Auftritt

Es versteht sich von selbst, dass Du einen autarken Webauftritt brauchst mit einem eigenen Domain-Namen.

Free-Blog Dienste sollten tabu sein, denn diese wirken absolut unprofessionell.

Dasselbe gilt für Social-Media Seiten. Als zusätzliche Präsentationsform können sie natürlich sehr wichtig sein. Insbesondere dann, wenn Du in typischen Social-Media Nischen unterwegs bist.

Allerdings sollte Dein Hauptauftritt immer eine ganz reguläre Webseite sein, die zu 100% in Deinem Einflussbereich liegt.

Beachte auch die weiteren Artikel aus der Artikelserie:


Tags


Beiträge, die Dich interessieren könnten:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>