.st0{fill:#FFFFFF;}

Tutorials

Logo erstellen in 10 Minuten

 8. November 2020

By  Guido Wehrle

Spar Dir Dein Geld für teure Designer und erstelle Dein Logo einfach selbst - In unter 10 Minuten, versprochen!

Warum ist ein Logo so wichtig?

Keine Webseite ohne Logo! Dies kann man denke ich ohne lange überlegen zu müssen, bedenkenlos so stehen lassen.

Ein Logo ist unabdingbare Voraussetzung einer Corporate Identity. Sie werden kein Unternehmen finden, welches ohne Logo agiert. Sie werden ebenso wenig kaum einen Webauftritt ohne ein Logo finden. Denn unter der Vielzahl der unterschiedlichsten Webseiten muss man auch im Design ein Alleinstellungsmerkmal hinbekommen. Am einfachsten geht das über ein Logo. Denn ein Logo erhöht den Wiedererkennungswert. Ein Faktor, der in der heutigen Zeit der Austauschbarkeit nicht unterschätzt werden sollte.

Ich glaube, wir brauchen uns wirklich nicht über den Wert eines Logos zu streiten. Selbst für die kleinste und unbedeutendste Webseite benötigen wir eines.

Doch ist es nicht gerade ein günstiges Vergnügen. Wer nicht gerade selbst ein begabter Designer ist und über profunde Kenntnisse in Photoshop oder GIMP verfügt, wird es schwer haben und kaum um die Dienste von professionellen Dienstleistern umhinkommen.

Sollte man meinen. Aber es gibt gute Kunde und einen super einfachen Weg in Rekordzeit ein brauchbares Logo zu erstellen. Ganz ohne Designer, ganz ohne Photoshop, Gimp und Konsorten.

Logo selbst erstellen oder einen Designer beauftragen?

Wer einen professionellen Designer beauftragt wird in aller Regel ein professionelles und gutes Ergebnis erzielen. Wer für ein Unternehmen ein Logo erstellen möchte, wird ganz sicher auch nicht umhinkommen, einen Designer zu beauftragen.

Allerdings liegen die Anforderungen für Nischenwebseiten deutlich niedriger. Dein Logo muss keine Designpreise abräumen. Allerdings sollte auf der anderen Seite das Logo professionell und brauchbar aussehen.

Ein brauchbarer Kompromiss zwischen Profi-Design und Dilettantismus liegt darin mit kleinen Hilfsmitteln ein eigenes Logo zu erstellen.

Muss ich Photoshop oder GIMP beherrschen, um mir ein Logo selbst zu basteln?

Nein. Photoshop oder GIMP sind nicht erforderlich. Denn dann wäre es zumindest für unerfahrene Nutzer nicht mehr so wirklich einfach. Und genau die Simplizität ist ja mein Anspruch.

Ein Logo ist zweifelsfrei sehr wichtig. Aber dennoch eben nicht so wichtig, dass wir viele Stunden, Tage oder gar Wochen damit verbringen sollten. Diese Zeit verwenden wir doch lieber in produktivere und gewinnbringendere Tätigkeiten, wie beispielsweise der Produktion von Inhalten, Sales Funnels oder geeigneten Werbemaßnahmen.

Tätigkeiten, welche dem eigenen Vorankommen dienen, sind im Zweifel immer denjenigen Tätigkeiten vorzuziehen, die zwar wichtig, aber eben nicht so wichtig sind, dass man alles andere liegen lassen sollte.

Logo erstellen mit canva.com

Also kommen wir zu unserem Thema und erstellen das erste Logo in weniger als 10 Minuten. Um das Ergebnis vergleichen zu können gebe ich das Thema grob vor. Es soll ein Logo für ein veganes Restaurant namens "Veggie Life" werden mit dem Slogan "vegan, glücklich und frei".

Bitte kritisiert mich jetzt nicht ob meines Phantasiemangels. Was besseres ist mir gerade nicht eingefallen. Du wirst sicherlich für Deine Nischenseite passendere Slogans finden. Da bin ich mir sicher ;-).

1. Startseite von canva.com aufrufen

Canva.com ist ein mächtiges Online Grafik Tool, welches ich für vielfältige Zwecke nutze. Bereits seit längerem besitze ich dort den kostenpflichtigen Premium Account. Doch auch bereits in der kostenfreien Version lassen sich beeindruckende Ergebnisse erzielen. Und das wirklich komplett ohne irgendwelchen Kenntnisse in Photoshop oder GIMP.

Canva lässt sich intuitiv bedienen und arbeitet dazu noch sehr schnell.

Startseite von canva.com

Startseite von canva.com - Hier beginnen wir mit der Erstellung eines Logos in unter 10 Minuten

Wir sehen hier die Startseite von canva.com und idealerweise auch gleich den Auswahlpunkt "Logo". Leichter geht es nun wirklich nicht mehr. Ansonsten einfach Logo oben in der Suche eingeben, wenn der Menüpunkt mal nicht zu finden sein sollte.

2. Zum Menüpunkt "Logo" gehen

Ausuchen der Grafik-Vorlage bei canva.com

Jetzt sind wir schon im Bearbeitungsmenü von Canva.com und können auf der rechten Seite unsere Logo-Vorlage bearbeiten.

Viel gemacht habe ich bislang nicht. Außer im Logo-Menü den Suchbegriff "Restaurant-Logo" einzugeben und die passende Vorlage anzuklicken.

Rechts siehst Du das Bearbeitungsmenü. Hier kannst Du sowohl den Text, als die Grafiken, die Schriftarten, die Schrift- oder Grafikfarben ändern. Eine Vielzahl an Grafikeffekten sind zusätzlich noch möglich. Insgesamt steht Dir hier eine unglaubliche Vielzahl an Bearbeitungsmöglichkeiten offen.

Ich mache es mir einfach, denn schließlich soll es ja schnell gehen. Das Einzige, was ich ändere ist der Text. Unser Restaurant heißt "Veggie Life" und der Slogan lautet "vegan, glücklich und frei".

3.Das Logo bearbeiten

So nun haben wir es bereits geschafft. Der Text ist geändert und fertig ist unser Logo. Das waren jetzt noch lange keine 10 Minuten. Wenn es hoch kommt ein bis zwei Minuten. Selbst wenn wir jetzt noch 8 Minuten mit dem Tool spielen würden, wären wir noch locker im Zeitplan.

Bei mir wird das meistens nur immer schlimmer mit der Rumspielerei und deswegen ändere ich nur den Text. Bingo. Schauen wir uns das Ergebnis soch einmal an:

Das Logo ist fertig erstellt mit canva

Wenn Du mehr Arbeit erwartet hast, muss ich Dich enttäuschen. Das Logo ist jetzt fertig.

4. Fertiges Logo Downloaden

Das sieht doch schon mal gar nicht so schlecht aus. Jetzt müssen wir das ganze nur noch downloaden. In der kostenlosen Version könnt Ihr das so downloaden, wie das dasteht. Um es dann transparent zu bekommen, müsstet Ihr ein Grafik-Tool Eurer Wahl bemühen.

Wenn Ihr Euch allerdings die Premium-Version von Canva leistet (kostet glaube ich so um die 10 Euro monatlich) könnt Ihr das Logo auch transparent downloaden und profitiert von vielfältigen weiteren Vorteilen.

Download-Optionen bei canva.com

Ich mache den Haken bei transparenter Hintergrund (geht nur bei Premium) und dann mal ab mit dem Ding auf meinen Rechner.

5. Das fertige Logo in Händen halten

Hier ist nun das fertige Logo für mein neues veganes Restaurant.

Veggie Life - Fertiges Logo

Nun kann wirklich niemand sagen, dass ich mich hierbei überarbeitet hätte. Mit Canva erhält man nämlich in der Tat so gut wie immer brauchbare Resultate.

Das wird wie bereits erwähnt niemals einen Profi-Designer ersetzen können. Doch ist dies auch nicht der Anspruch. Es geht alleine darum, mit minimalem Aufwand ein maximales Ergebnis zu erreichen. Ich denke, das ist gelungen.

Doch es gibt noch eine weitere Möglichkeit aus dem Hause Envato, welches ich im Folgenden vorstellen.

Wir erstellen das nächste Logo mit placeit.net.

Logo erstellen mit placeit.net

1. Startseite von placeit.net aufrufen

placeit.net - startseite

Placeit.net ist eine coole Seite für beeindruckende Mockups, Designs und Videos. Schon lange möchte ich dieses Tool nicht mehr missen und nutze es regelmäßig.

Auch für die Erstellung von Logos leistet placeit.net gute Dienste und bietet sogar einen integrierten interaktiven Logo-Creator.

Placeit.net ist grundsätzlich kostenpflichtig. Zumindest dann, wenn Ihr das placeit-Branding entfernt haben wollt. Und das wollen wir ja bei unserem Logo nicht haben. Entweder man kann jeden Download einzeln bezahlen. Dann wird der Betrag angezeigt oder man entscheidet sich für eines der monatlichen Abos.

Ich habe mich schon seit langem für die monatliche Variante entschieden. Den schließlich gehört placeit.net zu meinen täglichen Weggefährten.

2. Zum Menüpunkt Logo gehen

Logo erstellen Startseite placeit.net

So geht es dann jetzt auch bei placeit.net los. Als Brand Name gebe ich unseren Restaurant-Namen "Veggie Life" ein.

Mehr ist hier auch schon gar nicht zu machen. Auf "Next" klicken und weiter geht es.

3. Branche aussuchen

Branche aussuchen - placeit.net

Das geht hier einfach mit den Suchbegriffen "Restaurant" und "Veggie". Die tauchen automatisch als Dropdown-Menü während der Eingabe der Branche auf. Einfacher geht es also nicht mehr. 

Also dann noch einmal auf "Let's Go" und wir sind einen Schritt weiter!

4. Eine Logo erstellen - Vorlage aussuchen

Logo erstellen Vorlage bei placeit.net aussuchen

Placeit.net hat immer unglaublich viele Vorlagen. Und das Schöne dabei: tatsächlich sind auch in dieser Auswahl ein paar "for free" dabei. Sogar ohne Geld auszugeben, lassen sich hier passable Ergebnisse erzielen.

Ich habe mich jetzt einmal für ein mir passendes Design entschieden und jetzt geht es dann zum nächsten Schritt. Dem Bearbeiten und Individualisieren unseres Logos.

Denn ein Logo erstellen ist auch bei placeit.net ein ziemliches Kinderspiel. Ein "walk in the park" sozusagen.

5. Unsere Vorlage im Bearbeitungsmodus von placeit.net

Unsere Logovorlage bei placeit.net

Wir befinden uns jetzt im Bearbeitungsmodus von placeit.net. Hier können wir jetzt ändern, was wir möchten. So macht Logo erstellen wirklichen Spaß. Das Einzige, was ich hier aber jetzt konkret ändern werde ist noch den Slogan.

Weiterhin werde ich den Hintergrund auf transparent setzen. Das geht in den Einstellungen des "Backgrounds".

Schön bei placeit.net finde ich weiterhin, dass eine Reihe weiterer passender Grafiken in einem Menü angezeigt werden. So kann man sehr gut mit verschiedenen Grafiken experimentieren und die Ergebnisse somit optimieren.

Aber, wie gesagt. Hintergrund auf transparent setzen und Slogan ändern und fertig sind wir für heute!

6. Logo erstellen bei placeit.net - Alles bereit für den Download

Logo bereit zum Download bei placeit.net

Voila, alle Einstellungen sind getätigt und auch hier sind noch keine fünf Minuten vergangen.

Bei placeit.net benötige ich durchaus regelmäßig etwas mehr Zeit als bei canva.com. Das liegt aber hauptsächlich an der manchmal etwas lahmen Ausführungsgeschwindigkeit von placeit.net. 

Insbesondere zur amerikanischen "Prime Time" lahmt das Tool etwas. Wenn dann, wie bei mir noch ein nicht immer ganz fitter Rechner dazu kommt, kann sich das dann schnell potenzieren.

Aber 5 Minuten sind ja auch nicht die Welt. Und es wäre durchaus, dank kostenfreier Gratisvorlagen auch ganz ohne Geld auszugeben gegangen. Und es ist ja bestimmt auch nicht immer falsch auf der Kostenseite Einsparungen vorzunehmen, wenn diese sinnvoll sind.

Also lade ich das jetzt mal down und dann betrachten wir das Ergebnis unseres Logos. Das Ergebnis zum Thema "Logo erstellen in 5 Minuten mit placeit.net".

7. Auch hier: Das fertige Logo in Händen

fertiges Logo Veggie Life von placeit.net

Auch damit können wir uns, denke ich, durchaus sehen lassen. Ich habe so gut wie keine Zeit benötigt und mir die teuren Kosten für einen Designer einfach gespart.

Auch hier natürlich wieder die Anmerkung. Das ist so für Nischenseiten komplett in Ordnung und das Ganze sieht ebenso professionell aus

Wer jedoch ein großes und umfassendes Startup beabsichtigt, wird natürlich da durchaus die Hilfe von fähigen Designern vertrauen wollen. Und das ist denke ich auch gut so. Schließlich können, sollen und wollen solche Tools nicht eine komplette Berufsgruppe arbeitslos machen.

Aber für ein simples Nischenprojekt reicht das mehr wie aus.

Für mich der allerwichtigste Faktor ist die eingesparte Zeit. In höchstens 10 Minuten habe ich das fertige Logo in Händen. Im Nischenmarketing, wo Zeit sowieso Geld bedeutet, ist dies ein grandioser und riesiger Vorteil.

Logo erstellen in weniger als 10 Minuten - Fazit

Mit canva.com oder placeit.net ist es denkbar einfach, sich schnell und einfach ein schickes Logo zu erstellen.

Wenn man möchte, braucht man hierfür noch nicht einmal Geld auszugeben. Allerdings muss man sich dann bei canva selbst darum kümmern, wie man das Logo dann transparent bekommt.

Bei placeit.net hat man kostenlos entweder das Branding oder nur eine geringe Auswahl an freien Vorlagen.

Aber selbst, wenn man ein paar Euro ausgibt. Die eingesparte Zeit macht das mehr als wett. Zudem entstehen wenn überhaupt, nur ein Bruchteil der Kosten eines Profi-Designers.

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Spaß beim Logo erstellen!

Diese Beiträge könnten Dich noch interessieren:

Hier die wichtigsten Blogging Tipps, wie Du bald einen profitablen Blog mit Leidenschaft und Begeisterung betreiben wirst. Sicherlich wirst Du zu Beginn vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen.

Aber selbst die erfolgreichsten Blogger dieser Erde kochen nur mit Wasser, dem gleichen Wasser, welches auch Dir zur Verfügung steht.

Mit meinen Blogging Tipps wirst auch Du bald zu den erfolgreichen Bloggern gehören. Dazu brauchst Du einen kleinen Mix aus Expertise, Einstellung, Lernbereitschaft, Ausdauer, Beharrlichkeit und vor allen Dingen Leidenschaft und Begeisterung.

Liest noch irgend jemand in Blogs oder hat Lust mit Bloggern zu kommunizieren? Spielen Blogs überhaupt noch eine nennenswerte Rolle? Oder spielt sich das komplette Diskussions-Geschehen mittlerweile auf den bekannten Social Media Plattformen ab? Handelt es sich bei den meisten Blogs mittlerweile nur noch um Linkschleudern oder um ein kleines bisschen Content, welches rund um

Guido Wehrle


Hallo, ich bin Guido Wehrle aus Karlsruhe. Bloggen, Selbstständigkeit im Internet und ketogene Ernährung sind meine Leidenschaften. Wenn ich Dich auf Deinem Weg in die Unabhängigkeit unterstützen darf, lass es mich wissen.

Guido Wehrle

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt den Newsletter abonnieren und immer Up-to-Date sein!

>